Grundrezept für One Pot Pasta

One Pot Pasta | www.dearlicious.com

Dear

Foodie. Social Media-Addict. Immer hungrig und stets auf der Suche nach gutem Essen und kleinen Abenteuern.
Dear

Letzte Artikel von Dear (Alle anzeigen)

One Pot Pasta ist nicht nur lecker, sondern auch unfassbar praktisch. Es ist ein Gericht für müde Schüler und Studenten, die das Faulsein noch zelebrieren. Für Menschen mit wenig Zeit, aber großem Appetit. Für all jene, die unter Fast Food nicht McDonald’s oder Burger King verstehen, sondern für die Fast Food einfaches, schnell zuzubereitendes Essen bedeutet, was frische und gesunde Zutaten in keinster Weise ausschließt. One Pot Pasta ist ideal für alle Pasta-Liebhaber und Menschen, die nicht gerne viel abwaschen. Also für jeden. Am Ende muss nur ein Schneidebrett, ein Messer, ein Topf und Besteck gespült werden. Wer motiviert ist, serviert die Pasta auf Tellern. Alle, die für sich allein kochen, können aus dem Topf essen und sparen sich somit sogar den Abwasch eines Tellers. 😉 One Pot Pasta – Ein Topf Pasta – bedeutet nichts weiter, als dass dieses Gericht im Notfall/ Idealfall mit nur einem Topf auskommt.

One Pot Pasta: ein Grundrezept

Das Verhältnis von Wasser und Nudeln ist bei diesem Gericht besonders wichtig, da die Nudeln in der Soße gekocht werden. So saugen die Nudeln das Aroma komplett auf und die Stärke der Nudeln bindet Wasser und Tomaten zu einer schmackhaften, aber leichten Soße. Ich habe euch eine sehr simple Variante gekocht, die sich beliebig “pimpen” lässt. Ihr könnt zusätzlich zu den unten aufgelisteten Zutaten sehr gut je nach Belieben und Vorrat noch Mozzarella, Parmesan, Cabanossi, Speck, Rucola, Paprika, Aubergine, Pilze, Zucchini … hinzugeben.

Grundzutaten für 2 große Portionen One Pot Pasta:

  • 250 gr Nudeln (Fusilli , Penne, Spaghetti … was auch immer eure liebste Sorte ist.)
  • 400 gr Tomaten (je aromatischer, desto besser. Das ist aber bei jedem Gericht von Vorteil.)
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • ca. 3 Zweige Basilikum
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL grob gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • ca. 420 ml Wasser

 

So einfach bereitet ihr die One Pot Pasta zu:

  1.  Tomaten und Zwiebeln in Würfel schneiden. Direkt in den Topf werfen.
  2. Knoblauch hacken, zum Rest hinzufügen.
  3. Basilikumblätter vom Stiel pflücken und grob zerrupft in den Topf geben.
  4. Nudeln, Salz, Pfeffer, Zucker und Wasser in den Topf geben.
  5. Auf höchster Hitze aufkochen lassen, dann auf mittlerer Hitze ca. 10 bis 15 Minuten (je nach Pasta) ohne Deckel köcheln lassen. Fertig! 🙂

1 Kommentar

  1. […] würzen muss. Wenn ihr einen besonders faulen Tag habt, könntet ihr diese Variante auch einmal als One Pot Pasta […]

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)

Ich akzeptiere