Ein blumig-leichter Genuss

Dear

Foodie. Social Media-Addict. Immer hungrig und stets auf der Suche nach gutem Essen und kleinen Abenteuern.
Dear

Letzte Artikel von Dear (Alle anzeigen)

Blumenkohl assoziierte ich lange Zeit nur mit einer hellen Fertigsoße aus der Tüte. Da meine Mutter nicht kochen kann – und das ist noch ganz im Sinne des heutigen Themas blumig ausgedrückt – gab es früher ab und an Blumenkohl mit besagter Soße und verkochten Kartoffeln. Kein Wunder also, dass Blumenkohl mir nie besonders sympathisch war. Doch je mehr ich mich auf Foodblogs aufhielt und die YouTube-Kochgemeinde verfolgte, merkte ich, dass dieser unscheinbare Kohl sich großer Beliebtheit erfreut bei all den gesundheits- und ernährungsbewusten Menschen, an die ich immer mit schlechtem Gewissen denke, wenn ich meinen Teller voller Kohlenhydrate genieße. Und ich lernte den Blumenkohl mehr und mehr lieben und daraus wurde tatsächlich eine große Liebe.

So sexy kann Blumenkohl sein

Von knusprigen Blumenkohlrößchen aus dem Ofen über Low-Carb-Pizza bis hin zu sommerlichen Salaten: Dieses Gemüse kann alles und sieht dabei immer gut aus. Die Zubereitung ist simpel und geht schnell. Das heutige Rezept – Blumenkohl mit Schinken und Pfirsich-Ingwer-Glasur – sieht fantastisch aus und schmeckt noch besser. Für eine vegane Variante ersetzt den Schinken einfach durch eine Zwiebel, die ihr in kleine Würfel schneidet und schön anbratet.

 

Zutaten:

  • 1 Blumenkohl
  • Schinkenwürfel
  • 2 El Pfirsich-Marmelade (ich habe selbstgemachte Pfirsich-Ingwer Marmelade genommen)
  • 2 El weißen Balsamico-Essig
  • 50-100 ml Wasser
  • Salz

Zubereitung:

Die Blätter am Blumenkohl entfernen, den Stiel dicht am Kopf abschneiden, gut abwaschen und mit dem Strunk nach oben circa 10 Minuten in kaltes Salzwasser legen, um mögliche Insekten hervorzulocken. Marmelade, Essig und Wasser (je nachdem wie konzentriert ihr die Soße haben wollt) vermischen. Den Blumenkohlkopf in einen großen Topf mit Deckel und gesalzenem Wasser geben, das Wasser zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze circa 15 – 25 Minuten köcheln lassen. Stecht mal mit einem Messer rein, wenn es gut durchgeht, könnt ihr abgießen und den Blumenkohl auf einem tiefen Teller anrichten. Erst dann den Schinken anbraten, die Soße dazu geben und nur kurz warm werden lassen. Über den Kohl gießen und servieren.

Als Hauptspeise reicht es für zwei Personen, als Beilage mit Kartoffeln sollten vier Personen satt werden. Das ist natürlich auch ein bisschen davon abhängig, wie groß der Blumenkohl ist. Lasst es euch schmecken. 🙂

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)

Ich akzeptiere