Rote Bete Relish

Dear

Foodie. Social Media-Addict. Immer hungrig und stets auf der Suche nach gutem Essen und kleinen Abenteuern.
Dear

Letzte Artikel von Dear (Alle anzeigen)

Wer Rote Bete nur aus dem Glas kennt, sollte sich einmal an diesem Rezept versuchen. Es ist simpel, geschmacklich der Glasvariante gar nicht unähnlich, aber qualitativ natürlich um ein Vielfaches besser. Hier wisst ihr, was drin ist. Gewiss keine Farb- und Konservierungsstoffe, dafür umso mehr Liebe.

Habt keine Angst vor der frischen Knolle, sie ist weit weniger angriffslustig als man ihr nachsagt. Beim Schälen färben sich die Finger zwar etwas, aber das lässt sich mit Seife sehr schnell und einfach bereinigen. Ich verrate euch noch etwas: Ich trug bei der Zubereitung einen weißen Strickpulli. Es ist nichts geschehen. Marmelade kochen hat mir und meinen Kleidungsstücken wesentlich mehr abverlangt.

Rote Bete Relish macht sich richtig supergenial auf Burgern, aber auch auf dem Butterbrot. Noch dazu mit ein bisschen frischem Basilikum bestreut wird das Brot zu einem echten Highlight.

Die Zubereitung ist sehr simpel und wenn man das Relish in sterile Gläser abfüllt, hält es sich Monate. Ich habe die Haltbarkeit selbst leider noch nicht getestet, weil wir es vorher aufgegessen oder verschenkt haben.

Zutaten für ca. 5 Gläser (230ml):

  • 1,5 kg Rote Bete, geschält
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL dunklen Balsamico-Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 100 ml hellen Balsamico-Essig

Zubereitung:

  1. Rote Bete in ca. 1,5 cm dicke Scheiben ode grobe Würfel schneiden.
  2. Knoblauch grob hacken.
  3. Zwiebel schälen und vierteln.
  4. Rote Bete, Knoblauch und Zwiebel miteinander vermischen und auf einem Backblech verteilen.
  5. Olivenöl und dunklen Essig darüber geben.
  6. Salzen und Pfeffern.
  7. Das Blech für ca. 60 Minuten bei 180 Grad Umluft weich backen.
  8. Dann in einen Topf geben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Wenn ihr keinen Pürierstab habt, könnt ihr das auch mit einem Kartoffelstampfer machen, oder ihr zerdrückt alles mit einer Gabel.
  9. Hellen Balsamico hinzugeben und aufkochen lassen. Ca. 10 Minuten köchel lassen und in sterile Gläser füllen, wenn ihr es etwas länger aufheben wollt.

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)

Ich akzeptiere