Persischer Reis + Verlosung

Persisch Polo mit goldener Tahdig Rezept | www.dearlicious.com

Dear

Foodie. Social Media-Addict. Immer hungrig und stets auf der Suche nach gutem Essen und kleinen Abenteuern.
Dear

Letzte Artikel von Dear (Alle anzeigen)

Werbung. Persisch Polo mit knuspriger Tahdig! Von dem iranischen Reisgericht mit der fast schon legendären goldenen Kruste hatte ich auch vorher schon gehört, aber immer ein wenig gedacht, dass das bestimmt recht kompliziert ist. Die Küche des Mittleren Ostens ist für mich ohnehin ein ziemliches Neuland. Aber dann hat Reishunger mir eine ihrer Rezeptboxen geschickt und siehe da: Damit klappte es ganz wunderbar.

Sie waren sogar so nett, dass sie mir zwei Boxen extra geschickt haben, die ich verlosen darf!

Die ganzen Zutaten könnt ihr natürlich auch einzeln kaufen, aber wenn ihr es euch wirklich einfach machen wollt, dann kann ich die Rezeptboxen* von Reishunger nur empfehlen! Dort ist wirklich alles dabei, was ihr braucht.

Rezeptboxen von Reishunger | www.dearlicious.com
Rezeptboxen von Reishunger | www.dearlicious.com

Persisch Polo: Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g Sadri Reis*
  • 200 g Basmati Reis*
  • 0,25 g Safran
  • 10 g getrocknete Minzblätter
  • 100 g getrocknete Berberitzen
  • etwas Olivenöl
  • 250 ml Naturjoghurt
  • 50 g Butter
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Wasser
  • 1/4 Gurke, kleingewürfelt
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
Persisch Polo mit goldener Tahdig Rezept | www.dearlicious.com
Persisch Polo mit goldener Tahdig Rezept | www.dearlicious.com

Persisch Polo: Zubereitung

  • Den Joghurt mit den getrockneten Minzblättern, der Gurke und einem EL Honig vermischen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die beiden Reissorten miteinander vermischen und ein paar Mal gut mit kaltem Wasser ausspülen. Danach in einem Reiskocher oder Topf nach Packungsanleitung zubereiten. TIPP: Ihr könnt den Reis ein klein wenig bevor er fertig ist schon herausnehmen, da er gleich noch Gelegenheit zum Nachgaren bekommt.
  • Während der Reis gart, die getrockneten Berberitzen mit kaltem Wasser waschen und sorgfältig abtropfen lassen. Anschließend mit etwas Olivenöl und 2 EL Zucker kurz für ein paar Minuten in einer Pfanne anrösten. Dann beiseitestellen.
  • Die Safranfäden mit einer Prise Zucker fein zerstoßen und dann mit einem EL Wasser vermischen.
  • In einem Topf auf niedriger Hitze die Butter schmelzen und die Safranmischung unterrühren, sodass eine Safran-Butter-Soße entsteht. Zwei Drittel der Soße in eine Tasse abgießen und beiseitestellen.
  • Gebt nun eine Schicht Reis auf die Safran-Butter-Soße und schichtet dann abwechselnd Reis und die Soße in den Topf. Spannt dann ein Tuch über den Topf, schließt den Deckel und dreht auf mittlere Hitze.
  • Nach 10-15 Minuten sollte der Topf anzufangen etwas zu dampfen. Jetzt die Hitze reduzieren und noch mal für 15-20 Minuten stehen lassen. In dieser Zeit bildet sich am Boden des Topfes eine herrliche goldene Kruste – die Tahdig!
  • Wenn das Ganze fertig ist, könnt ihr den Topf vom Herd nehmen und das Persisch Polo auf einen Teller stürzen, indem ihr einen flachen Teller auf den Topf legt und ihn dann in einer Bewegung auf den Kopf stellt.
  • Anschließend mit den Berberitzen und etwas Petersilie überstreuen, kurz bewundern und dann zusammen mit der Joghurtsoße genießen!
Persisch Polo mit goldener Tahdig Rezept | www.dearlicious.com
Persisch Polo mit goldener Tahdig Rezept | www.dearlicious.com

Seid ihr immer auf der Suche nach leckeren Reisgerichten? Wie wäre es dann mit Klebreis mit Mango als Dessert?

*Dieser Artikel enthält Werbung und eine Kooperation mit Reishunger*. Manche der Links sind Affiliate-Links. Wenn ihr diese benutzt, dann kostet euch das nicht mehr, aber ihr unterstützt damit meinen Blog. 😉

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)

Ich akzeptiere