Karamellisierte Garnelen mit schwarzem Pfeffer

Rezept für karamellisierte Garnelen mit schwarzem Pfeffer | www.dearlicious.com

Martin

Resteesser. Immer hungriger Nerd. Halte mich an Rezepte.
Martin

Asiatische Gerichte spielen oft mit einer süßen Note. Nachdem wir letztes Jahr einige Wochen in Thailand mit unseren Familien verbracht haben, kam Dears Eifler Papa dabei so sehr auf den Geschmack, dass er gleich in Deutschland schon wieder anfing diverse thailändische Gerichte nachzukochen. Neben Klassikern wie Tom Yum und Larb hat er dafür auch ein paar exotischer Gerichte ausgegraben. So zum Beispiel eben auch dieses Gericht.

Schwarzer Pfeffer und karamellisierte Garnelen, das klingt auf den ersten Lauscher ein wenig nach einer suspekten Kombination. Ich war auch zuerst etwas skeptisch. Und dabei gehöre ich, im Gegensatz zu Dear, zu den Menschen, die total auf süße Marinaden und dergleichen abfahren. Inzwischen bin ich überzeugt. Wer hätte gedacht, dass süß-klebriges Karamell aus Palmzucker und grob gemahlener schwarzer Pfeffer so wunderbar zu Garnelen passen? Oh. Und eine gehörige Portion Knoblauch ist auch dabei.

Ein weiterer Vorteil? Garnelen sind in kürzester Zeit fertig gegart. Das bedeutet, dass dieses Gericht mit minimaler Vorbereitung in Minuten fertig sein kann. Was will man mehr?

Rezept für karamellisierte Garnelen mit schwarzem Pfeffer | www.dearlicious.com
Rezept für karamellisierte Garnelen mit schwarzem Pfeffer | www.dearlicious.com

Zutaten für die karamellisierten Garnelen mit schwarzem Pfeffer:

  • Etwa 250 g Garnelen, entdarmt und ohne Schale
  • 1/2 Tasse Hühnerbrühe
  • 35 g Palmzucker, feingehackt (alternativ: brauner Zucker)
  • 2 TL Fischsoße
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 EL Wasser
  • Etwas Pflanzenöl zum anbraten
  • Etwas Jasminreis als Beilage
Rezept für karamellisierte Garnelen mit schwarzem Pfeffer | www.dearlicious.com
Rezept für karamellisierte Garnelen mit schwarzem Pfeffer | www.dearlicious.com

Zubereitung der karamellisierten Garnelen mit schwarzem Pfeffer:

  • Den fein gehackten Knoblauch zusammen mit dem Salz in einem Mörser zu einer groben Paste zerreiben. Dann die Pfefferkörner dazugeben und noch mal grob zermahlen.
  • In einer kleinen Pfanne die Hühnerbrühe zum Sieden bringen. Dann Palmzucker und Fischsoße hinzugeben und aufkochen lassen, bis sich alles aufgelöst hat. 2 bis 3 Minuten weiterköcheln lassen, damit es ein wenig reduziert.
  • Die Speisestärke mit dem Esslöffel Wasser verrühren und in die Karamellsoße unterrühren. Aufkochen lassen und derweil weiterrühren, bis die Soße anfängt anzudicken. Anschließend beiseitestellen.
  • In einer anderen Pfanne mit etwas Pflanzenöl die Knoblauch-Pfeffer Paste bei mittlerer Hitze kurz anrösten. Dann die Garnelen dazugeben und etwas in der Pfanne schwenken, damit sie von allen Seiten von Knoblauch und Pfeffer bedeckt sind.
  • Garnelen brauchen in der Regel nur 2 – 3 Minuten, um gar zu werden. Je nachdem, welche Konsistenz ihr aber mögt, könnt ihr sie auch 1 – 2 Minuten länger anbraten.
  • Dann die Shrimps kurz in der Karamellsoße schwenken und anschließend über duftendem Jasminreis servieren. Fertig sind die karamellisierten Garnelen mit schwarzem Pfeffer!
Rezept für karamellisierte Garnelen mit schwarzem Pfeffer | www.dearlicious.com
Rezept für karamellisierte Garnelen mit schwarzem Pfeffer | www.dearlicious.com

Der eigentlich einzige Nachteil an diesem Gericht ist, dass man meist nie genügend Garnelen hat. Sie sind einfach viel zu schnell aufgegessen.

Ihr habt Lust auf mehr Seadfood? Hier ist ein Rezept für Tintenfisch in Honig und Zitrone. Oder wie wäre es mit etwas anderem Karamellisiertem? Zum Beispiel leckerem karamellisiertem Schweinebauch.

Diese Geräte nutze ich am liebsten zum Bloggen:
MacBook Pro*
Spiegelreflexkamera von Nikon*
50 mm Objektiv von Nikon*
iPhone*

*Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate Links. Wenn ihr ein Produkt über einen dieser Links bestellt oder eine Buchung tätigt, dann bekommen ich einen kleinen Teil des Erlöses. Das kostet euch keinen Cent mehr, aber ihr unterstützt damit diesen Blog. 😉

2 Kommentare

  1. Uli Krillke says: Antworten

    Hallo Dear,

    schön, dass Du nach der “unfreundlichen Übernahme” Deiner Seite jetzt wieder online bist und weitermachst! Und dann auch noch passend zum Osterfest ein buntes Ei ins Nest gelegt hast! Herzlichen Dank dafür und liebe Ostergrüße aus dem Emschertal inmitten des Ruhrgebietes.

    Uli

    1. Hallo Uli,
      das war wirklich ein kleiner Schock. Es lag wohl an einem Plugin. Aber jetzt habe ich ja zum Glück wieder alles unter Kontrolle. 🙂
      Ganz liebe Grüße!
      Dear

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)

Ich akzeptiere