Asiatische Maultaschen – Dumplings leicht gemacht

Rezept für Dumplings | Dearlicious

Jetzt, wo es so langsam auch spürbar auf den Herbst zugeht, gelüstet es mich immer öfter auch einmal nach so richtigem Comfort Food. Dumplings sind die Art von Essen, bei der einem schon beim Zubereiten wohlig warm wird. Ob angebraten, gekocht oder gedämpft – es gibt so viele Möglichkeiten sie zuzubereiten und zu füllen, dass sie eigentlich niemals langweilig werden. Hier zeige ich euch mein Go to-Rezept, wenn ich wieder einmal Lust auf diese vielseitigen Teigtaschen habe.

Rezept für Dumplings | Dearlicious

 

Das benötigt ihr für 25-30 Dumplings:

  • 300 gr Mehl
  • 160 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 15 gr getrocknete Shiitake
  • 250 gr Karotten
  • 400 gr Hackfleisch
  • 30 gr Ingwer
  • 1/2 TL Sesamöl
  • 2 EL Sojasoße
  • etwas weißer Pfeffer

Für den Dip:

  • 1 TL Chilipaste
  • 3 EL Sojasoße
  • 3 EL dunkler Essig
  • Sesamöl
  • Sesam

So bereitet ihr die Dumplings zu:

Als erstes Mehl, Wasser und Salz zusammen rühren und solange kneten, bis die Masse eine seidige Konsistenz hat und nicht mehr an den Fingern klebt. Daraus zwei Würste formen und diese in Frischhaltefolie gewickelt, im Kühlschrank kühl stellen. In der Zwischenzeit die getrockneten Shiitake in heißem Wasser einweichen lassen. Die Karotten und den Ingwer kleinraspeln und mit dem Hackfleisch vermengen. Mit 2 EL Sojasoße und weißem Pfeffer würzen. Die inzwischen weich gewordenen Shiitake klein würfeln und ebenfalls mit der Masse vermischen.

Den kühl gestellten Teig so dünn wie möglich ausrollen (ich benutze dafür ganz untraditionell eine Nudelmaschine) und mit einem großen Glas runde Teigplatten ausstechen. Eine Teigplatte auf die flache Hand legen, etwa einen großen Teelöffel Füllung darauf geben,die Handfläche leicht zusammendrücken und den Teig oben zudrehen. Die fertigen Taschen entweder dämpfen oder in kochendem Wasser garen.

Derweil Sojasoße, Essig und Chilipaste zu einem Dip zusammenmischen.

Rezept für Dumplings | Dearlicious

So oder so ähnlich bereite ich meine Dumplings immer zu. Ich habe nicht den Anspruch, einen besonders authentisch-chinesischen Geschmack zu erzeugen. Vielmehr habe ich das Rezept einfach nach Gefühl und persönlichem Geschmack entwickelt. Die Füllung variert abhängig von meinen Vorräten immer. Dumplings sind übrigens das ideale Essen, um sie zusammen mit Freunden oder Familie zuzubereiten! Es gibt wenige Dinge, die mehr Spaß machen, als zusammen Dumplings zu kneten, zu rollen und zu füllen. Ihr glaubt mir nicht? Dann probiert es einmal selbst aus. 😉

Merken

Ähnliche Beiträge

Teilen:Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on Twitter

3 Kommentare

  1. Eine sehr schmackhafte Idee, liebe Dear! Irgendwann habe ich die schon mal gesehen, aber noch nie ausprobiert. Nun muss es wohl bald soweit sein! Die sehen echt toll aus!
    Liebe Grüße, Marileen

  2. Die sehen aber lecker aus, liebe Dear! Ich werde sie bald mal gemeinsam mit meinem Freund nachkochen.

    Viele liebe Grüße

    Kristin

    1. Danke, liebe Kristin. Erzähl mir mal, wie es euch geschmeckt hat. 🙂

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)