Tintenfisch: honigsüß und zitronig-frisch

Rezept für Tintenfisch mit Honig, Zitrone und Chili | www.dearlicious.com

Tintenfisch und ich – das ist eine Hassliebe. Manchmal finde ich ihn furchtbar und manchmal kann ich nicht genug davon bekommen. Wie bei Garnelen auch ist hier das Zusammenspiel von Konsistenz und Geschmack ganz wichtig für mich. Als wir in Stockholm waren, habe ich wieder einmal Lust gehabt, dem Tintenfisch eine Chance zu geben und letztlich war ich traurig, dass die Portionen in Schweden alle so wahnsinnig klein waren.

Zuhause angekommen musste ich also direkt einmal selbst ein leckeres Tintenfisch-Rezept kreieren. Es ist mein erstes und ich hätte mich reinlegen können! Viele Leute lassen sich von Meeresfrüchten im Allgemeinen und Tintenfisch im Besonderen abschrecken. Zu kompliziert und aufwendig scheint die Zubereitung. Und alles sieht so …kurios aus. Zumindest war das auch mein Gedanke, bevor ich damit auf Tuchfühlung gegangen bin. Wie sich herausstellte, ist es eigentlich denkbar einfach, einen Tintenfisch zu säubern und vorzubereiten. Zimperlich darf man allerdings wirklich nicht sein. Ok, ich gebe zu … ich habe diesen Part outgesourct und meinen Freund beauftragt.

Rezept für Tintenfisch mit Honig, Zitrone und Chili | www.dearlicious.com

Zutaten für 1-2 Portionen Tintenfisch:

  • 250 gr Tintenfisch (Oktopus geht auch)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 TL Zucker
  • 2 Chilis
  • Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Honig
  • Handvoll Petersilie
  • Salz, Pfeffer

 

Und so bereitet ihr den Tintenfisch zu:

Zuerst den Kopf vom Tintenfisch mit einer leichten Drehung aus dem Körper herausziehen. Danach die restlichen Innereien von Hand ausnehmen. Kurz mit Wasser abspülen und dann die Seitenflügel, zusammen mit der Haut, vom Körper abziehen. Die übrige Haut vorsichtig mit einem Messer abziehen. Als Nächstes das Fischbein oben am Körper vorsichtig herausziehen. Eventuell jetzt noch den Körper umstülpen, um das Innere richtig sauber zu bekommen. Nun in Ringe oder Streifen schneiden.

Klingt alles ganz schön brutal, ihr könnt den Tintenfisch natürlich auch küchenfertig kaufen. Kommen wir zum spaßigeren Teil: Zwiebel in feine Würfel schneiden und in reichlich Olivenöl und mit einem TL Zucker glasig braten. Chili entkernen, klein schneiden und zusammen mit dem Tintenfisch hinzugeben. Nun ganz schnell Zitrone auspressen, mit Honig vermischen und in die Pfanne geben. Der Tintenfisch muss wirklich nur für ca. eine Minute gebraten werden. Wenn er die gewünschte Konsistenz hat (ganz nach eurem Geschmack), rausnehmen, mit Petersilie bestreuen, salzen und pfeffern.

Ihr könnt das Gericht so als Vorspeise oder Tapas servieren oder ihr macht Tagliatelle dazu und habt ein leckeres Hauptgericht mit Meeresfrüchten und Urlaubsfeeling. Der Tintenfisch mit Honig, Zitrone und Chili schmeckt übrigens sowohl heiß wie auch kalt.

Ganz viel Urlaubsfeeling und gutes Seafood hatte ich übrigens auch auf Rhodos. Gegen Fernweh habe ich sonst auch noch ein tolles Rezept für euch: Gebratener Ananas-Reis mit Garnelen.

Rezept für Tintenfisch mit Honig, Zitrone und Chili | www.dearlicious.com

Ähnliche Beiträge

Teilen:Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on Twitter

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)