Erfrischender Sommersalat: Wassermelonen-Feta-Salat

Rezept für einen erfrischenden Sommersalat mit Wassermelone und Feta | www.dearlicious.com

Obst in herzhaftem Essen ist für mich nichts Außergewöhnliches. In Thailand dippt man Mangos und eigentlich auch jede andere leicht säuerliche Obstsorte gerne in ein Gemisch aus Salz, Zucker und Chili. Klingt widerlich? „Was der Bauer nicht kennt …“, sage ich dazu nur. Ich bin damit aufgewachsen. An jeder Raststätte, in jedem Supermarkt und an jeder Straßenecke kann man dort in kleinen Tüten portioniertes Obst kaufen, fertig geschält und in Spalten geschnitten, und daran ist immer ein kleineres Tütchen mit eben dieser Gewürzmischung dran getackert. Probiert es unbedingt einmal aus. Für 25 Cent kann man nun wirklich nichts falsch machen.

Kommen wir aber zurück zum eigentlichen Thema. Wenn ich also von „kuriosen“ Salatkombinationen wie Erdbeer-Spargel-Salat oder Wassermelonen-Feta-Salat höre, ist mein Interesse geweckt. Letzteres ist zur Zeit mal wieder der Liebling des Internets. Es gibt keine Plattform, auf der man nicht erzählt bekommt, wie unfassbar lecker dieser Salat sei. Da ich ohnehin jeden Sommer im Wassermelonen-Rausch bin, ist es nur selbstverständlich, dass ich dieses Rezept hier mit euch teilen möchte.

Zutaten für 4 Portionen Wassermelonen-Feta-Salat:

  • 1/2 Wassermelone, kernarm
  • 200 gr Feta
  • 4 Zweige Minze, die Blätter davon
  • ca. 30 gr Pinienkerne
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft

So bereitet ihr den Wassermelonen-Feta-Salat zu:

  • Pinienkerne in einer Pfanne (ohne Öl) goldbraun rösten.
  • Wassermelone in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Feta in kleine Würfel schneiden oder mit den Händen zerbröseln.
  • Die Minze klein schneiden (nicht hacken).
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und frisch gepresstem  Zitronensaft anmachen.

Der Salat ist ein echter Sommerfreund. Wenn es zu heiß ist und man auf nichts Appetit hat, dann schreit der Körper eigentlich nur ganz laut: „Gib mir Wassermelonen-Feta-Salat! Sofort!“. Wer noch etwas mehr Würze ins Spiel bringen will, gibt etwas Rucola hinzu. Man sollte den Melonen-Salat sofort nach dem Zubereiten essen, bevor er allzu viel Wasser zieht. Der fruchtige Mix harmoniert auch gut zu gegrilltem Fleisch. Ich esse ihn allerdings am allerliebsten einfach so, ohne irgendetwas dazu. Lasst es euch schmecken!

Rezept für einen erfrischenden Sommersalat mit Wassermelone und Feta | www.dearlicious.com

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge

Teilen:Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on Twitter

3 Kommentare

  1. Jo says: Antworten

    Wow das klingt super lecker! Vor allem für den SOmmer eine tolle Alternative <3

    xo, Jo von http://viejola.de/

    1. Danke dir 🙂

  2. […] bekommt nicht genug von Sommersalaten? Schaut euch doch meinen Wassermelonen-Feta-Salat mal an. […]

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)