Rezept: Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer

Rezept für Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer | www.dearlicious.com
Dear

Dear

Foodie. Social Media-Addict. Immer hungrig und stets auf der Suche nach gutem Essen und kleinen Abenteuern.
Dear

Heute gibt es ein supereinfaches Rezept für Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer. Ich habe so lange kein Rezept mehr hier geteilt und ich weiß gar nicht, warum. Tatsächlich kochen Martin und ich fast jeden Abend. Das gehört für mich zu einem guten Tag dazu. Außerdem bin ich immer froh, wenn ich auch etwas habe, was ich am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen kann. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Plastik und Fertigkram. Heute ist allerdings von den leckeren Brokkoli-Süßkartoffel-Puffern nichts übrig geblieben, denn sie waren so lecker, dass wir sie alle direkt aufgefuttert haben.

Zutaten für 3-4 Portionen Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer

  • 1 normalgroßer Brokkoli
  • 1 kleine Süßkartoffel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 Eier (M)
  • 5 EL Mehl
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 Tl Brühe
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung von Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer | www.dearlicious.com
Zubereitung von Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer | www.dearlicious.com

Zubereitung Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer

Erst wascht ihr den Brokkoli und hackt ihn anschließend klein. Auch den Stängel könnt ihr schälen und ganz klein schneiden. Wie fein ihr den Brokkoli hackt, hängt davon ab, welche Konsistenz ihr bevorzugt. Die Süßkartoffel wird geschält und geraspelt. Dann schneidet ihr die Zwiebel klein und werft alles mit den übrigen Zutaten in eine große Schüssel. Nun geht es ans Vermengen. Die Menge für Eier, Mehl, Paniermehl ist etwas Gefühlssache. Das Gemüse sollte schön mit allem überzogen sein und eine sämige Masse bilden. Ich habe einen Teelöffel von unserer selbstgemachten Brühe zum Würzen genommen. Hier solltet ihr euch vorsichtig rantasten. Jede Brühe ist da etwas anders. Ihr könnt den Geschmack eurer Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer testen, in dem ihr eine ganz kleine Menge für ein paar Sekunden in die Mikrowelle packt. So ist das Endprodukt keine Überraschungskiste.

Nun erhitzt ihr eure Pfanne und gebt die Puffer mit einem großen Löffel rein, bringt sie etwas in Form und lasst sie von beiden Seiten goldbraun braten. Wichtig: Nicht zu früh wenden, dann fallen sie auch nicht auseinander. Das Ei braucht ein bisschen Zeit, um zu stocken und dann alles zusammenzuhalten.

Leckere Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer | Rezept | www.dearlicious.com
Leckere Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer | www.dearlicious.com

Leckere Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer – guten Appetit!

Die fertigen Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer habe ich mit einem ganz einfachen Quarkdip serviert. Für den Quarkdip habe ich einfach nur Quark, etwas Olivenöl, unsere selbstgemachte Brühe und unseren selbst eingemachten Rettich zusammengemischt. Probiert es unbedingt mal aus!

Leckere Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer | Rezept | www.dearlicious.com
Leckere Brokkoli-Süßkartoffel-Puffer | Rezept | www.dearlicious.com

Hier findet ihr außerdem weitere Brokkoli-Rezepte von mir:

Ähnliche Beiträge

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)

Ich akzeptiere