Mediterraner Auberginenauflauf

Rezept für Auberginenauflauf | www.dearlicious.com

Es gab eine Zeit, da habe ich alles gegeben, Auberginen zu mögen und es hat doch nie geklappt. Ich wollte schon aufgeben, doch dann habe ich in irgendeinem Magazin ein Rezept für Auberginenauflauf entdeckt und gab dem Gemüse eine letzte Chance. Seit diesem Tag liebe ich die Aubergine und habe zugleich ihr Geheimnis gelüftet. Sie braucht Zeit. Geduld ist, wie jeder weiß, nicht meine Stärke, daher sind all meine Versuche zuvor genau daran gescheitert. Das Fruchtfleisch war knatschig und die Schale hart. Wer zum Teufel isst so etwas? Nun, alle, die es besser machten als ich und der Aubergine Zeit gaben, weich zu werden und all den Geschmack der Soße in sich aufzusaugen.

Der Auflauf ist ein tolles Gericht, um sich der Aubergine zu anzunähern und sie lieben zu lernen.

Rezept für Auberginenauflauf | www.dearlicious.com

Das braucht ihr für 4 Portionen Auberginenauflauf:

  • 700 gr Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 gr gestückelte Tomaten
  • 1 TL Zucker
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 1 Bund Basilikum
  • 150 gr geriebener Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

So bereitet ihr den Auberginenauflauf zu:

  • Die Auberginen längs in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten salzen, pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und bei 200 Grad ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.
  • Für die Tomatensoße die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und in Würfel schneiden. In etwas Olivenöl und Zucker karamellisieren und mit den Tomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern der Provence würzen. Bei mittlerer Hitze und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit den Mozzarella würfeln und eine Auflaufform mit Olivenöl bepinseln. Basilikum grob zerrupfen und in die Soße geben.
  • Nun Tomatensoße, Auberginenscheiben und Mozzarella abwechselnd in der Auflaufform schichten und anschließend mit Parmesan bedecken.
  • Bei 200 Grad kommt der Auflauf nun für ca. 15 Minuten in den Ofen bis der Parmesan goldgelb ist.

Rezept für Auberginenauflauf | www.dearlicious.com

Die überbackenen Auberginen schmecken super zu einem frischen Baguette oder mit etwas Reis. Auch ein Rotwein passt perfekt dazu. Und wenn ihr nun auch auf den Auberginengeschmack gekommen seid, empfehle ich mein Risotto auf Auberginenschiffchen. Sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt auch grandios. So oder so: Lasst es euch schmecken!

rezept_ueberbackene_auberginen_auflauf_dearlicious_03

Merken

Ähnliche Beiträge

Teilen:Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on Twitter

2 Kommentare

  1. Wieder einmal ein richtig tolles Rezept, liebe Dear.
    Du hast immer so tolle Ideen!
    Liebe Grüße
    Kristin

    1. Vielen Dank, liebe Kristin!

Neuer Kommentar

Ich erstelle jeden Artikel mit viel Liebe und Herzblut, daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch eine Minute Zeit nehmt, um mir ein virtuelles Lächeln, aber gerne auch Kritik, Tipps und Anregungen in den Kommentaren da zu lassen. Eure Dear :)